FAQs Social Video Gastronomen und Lebensmittelproduzenten

Klick auf die Frage und bekomm die Antwort!

Das Video ist ein Geschenk an zukünftige Kunden von ihnen. Es löst in den Zusehern die Lust aus es nachzukochen, es zu teilen und über das Gericht und ihren Betrieb zu sprechen. Und es ensteht die Lust ihren Betrieb zu besuchen.

FAQs

#

Zahlen und Fakten:

Am Beispiel: Gasthaus Fink in der Au – Pressbaum

Influencer Kampagne

(Videoproduktion, Zielgruppenanalyse, Bezahlte Social Media Kampane)

Werbeausgabe: 100€ (Facebook)

600 Menschen aus dem Umfeld 20km ums Lokal haben sich das Video in voller Länge angesehen.

38x auf Facebook geteilt. Das heißt Menschen haben es mir ihren kochinteressierrten Freunden geteilt und somit vergrößerte sich die Reichweite enorm.

Zielgruppe:

Wir erreichen mit unserer Kampagne Koch und Essbegeisterte Menschen jeder Altergruppe.

Die drei prozentiuell stärkten Anteil haben dabei.

FAQs:

Warum lade ich das Video nicht einfach selbst auf FB hoch?

Es geht bei diesem Influencer Werbeformat darum, dass ich als Foodblogger über Sie und ihren Koch berichte. Das ist der Charme an der Sache. Sie machen nicht aktiv Werbung. Sondern ich berichte in meinem Blog über sie.

Stellen sie sich vor ein Freund erzählt ihnen dass sie diese Restaurant besuchen sollen. Hier ist der Ansatzpunkt dieses Marketing Konzepts. Wir schenken Menschen die bereits ein Interesse an Kochen und Essen habe ein tolles Rezept, die kochen es nach, teilen es mit Freunden und erzählen davon. Und ganz von alleine kommen sie dann auf die Idee dort wo das Video gemacht wurde Essen zu gehen. Sie sind neugierig und im Vorfeld schon positiv eingestellt.

Die entspannteste und dauerhaft auch effizienteste Art heute Werbung zu machen in einer reizüberfluteten Welt.

Warum schalte ich das Video nicht selbst auf Social Media bezahlt:

Ich berichte als Blogger über Sie und ihr Unternehmen. Das kann viel besser von zukünfitgen Kunden abgenommen werden als wenn sie das in der Ego-Perspektive machen.

Durch meinen Food Blog und viele bereites ausgeführte Werbekampanen habe ich eine Zielgruppen (Custom Audiances) die ich angepasst auf ihre Zielgruppe und regional begrenzt Social Meida Angebote viel effizienter auspielen kann also wenn sie das sebst machen würden.

Kurz gesagt. Wenn ich 100€ in Werbeanzeigen investiere, haben wir eine vielfach höhere Zielgruppenresonanz als wenn sie das selbst machen würden.

Das ist aber teuer:

Nein, es ist sehr günstig. Vergleichen sie mein Angebot mit Angeboten von Printmedien. Dort haben sie eine hohe Reichweite wissen aber überhaupt nicht ob ihre Anzeige auch wirklich gut bei den Menschen ankommt.

Und ihre Anzeige bleibt dauerhaft (so lange es den Kanal und Youtube gibt) bestehen. Das heisst sie haben also ein Abo für ihre Werbung bezahlen aber nur ein einiges Mal.

Sie können künftig weitere Videos schalten:

Wenn sie ein saisonales Special haben können wir dafür ein Video drehen und sie teilen dann dieses Video mit dem Hinweis auf ihrer eigenen Social Media Seite, dass es dieses Gericht in zwei Wochen bei uns zu essen gibt……

Warum auf Facebook und nicht nur YT:

Weil die Möglichkeit des Teilens auf FB ganz einfach ist und durch diese Funktion die Reichweite enorm erhöht werden kann ohne dafür gesondert zu bezahlen.